Nächste Ausgabe:

Montag 20.11.2017 von 13.00-14.30 Uhr

Unser Infostand im Kulttempel in Oberhausen

am Sonntag 13.11.2016

Freigänger und die damit verbundenen Probleme

 

Dieser Bericht ist an alle Katzenhalter gerichtet die ihre Stubentiger nach draußen lassen. Es ist nicht nur gefährlich für die Katzen durch die vielen Autos oder Krankheiten die sich das Tier einfangen kann. Ein ganz entscheidendes Problem ist wenn ihre Katze nicht kastriert ist.

Dabei spielt es auch keine Rolle ob es sich um einen Kater oder eine Katze handelt! Ein nicht kastrierter Kater wird, wenn die Katzen rollig sind, weitere Entfernungen zurücklegen und auch vor Kämpfen nicht zurückschrecken.

Das kann Verletzungen, Krankheiten oder seinen Tod bedeuten.

Auch säugende Katzen können ca. 5 Wochen nach der Geburt wieder rollig und tragend werden, so dass sie beim Absetzen der Jungen bereits wieder in der dritten oder vierten Trächtigkeitswoche ist.

So kann eine Katze, bis zu dreimal jährlich Junge bekommen. Das sind durchschnittlich 12 Katzenkinder im Jahr.

 

Rechenbeispiel:

1 Katzenpaar bekommt pro Jahr 2x Nachwuchs mit jeweils 3 Kitten die pro Wurf überleben, dann ergibt das:

nach 4 Jahren = 2201 Katzen

nach 7 Jahren = 420715 Katzen

 

Wir werden überschwemmt von herrenlosen Katzen die keine gute Zukunft draußen haben. Wilde Katzen werden von Tierquälern als Zielscheiben für grausamen Tötungen genutzt. Können Sie das als Katzenhalter mit ihrem Gewissen vereinbaren?

Es geschieht so viel Elend mit den Tieren aber so lange wir es selbst nicht sehen, kann es nicht so schlimm sein und interessiert uns nicht.

FALSCH!!!!!

Es hat uns alle zu interessieren!

 

Eine Kastration ist ein routinierter Eingriff der ihrer Katze nicht schadet. Lassen Sie ihren Freigänger kastrieren und helfen sie damit die Population der herrenlosen Katzen zu mindern. Es kann nicht nur immer das Problem der anderen sein!

Wir müssen endlich begreifen:

AUCH DIESES PROBLEM GEHT UNS ALLE AN,

VORALLEM WENN WIR UNS ALS TIERFREUND BEZEICHNEN!!!!

Verschließen Sie nicht ihre Augen vor diesem Elend, handeln Sie!

 

Öffnen Sie Ihre Augen und schauen Sie sich diese Beispiele an

 

Diese Katze befand sich vor meiner Haustür. Der Halter gab an die Katze wollte sich angeblich nicht anfassen lassen und deswegen sei sie nun ein Freigänger. Diese Katze ließ sich sehr wohl anfassen. Ich habe sie eingefangen weil sie zudem noch schwer verletzt war und es den Halter nicht interessierte. Sie musste beim Tierarzt eingeschläfert werden da sich ein Tumor in ihrer Mundhöhle befand der sich schon, deutlich zu sehen, nach außen fraß.

SOLL DAS TIERLIEBE SEIN??????

:::::::::::

Diese wilde Katze war trächtig und wurde tot aufgefunden. Eine Tierfreundin fütterte auch diese Katze regelmäßig. Die besagte Frau, füttert wildlebende Katzen und fängt sie ein damit sie kastriert werden.

ES KÖNNTE IHR KATER GEWESEN SEIN, DER  DIESE KATZE GEDECKT HAT. 

::::::::::

DIESE KATZEN FÜHREN KEIN GLÜCKLICHES LEBEN!

Sie müssen Schmerzen ertragen, können oft Tage oder Wochen keine Nahrung zu sich nehmen und dann sterben sie allein in irgendeiner Ecke.

::::::::::

Soll so ein Zuhause aussehen für ein Familienmitglied? Bitte helfen Sie den Katzen und lassen Sie ihren Freigänger kastrieren! Ich persönlich verstehe nicht warum es einigen Menschen so schwer fällt. Wir reden immer von Tierliebe....mein Baby...unser Familienmitglied...

Wenn das wirklich unsere Art zu lieben ist, möchte ich persönlich lieber nur noch HASSEN!!!

Es wurden hier viele weitere Problematiken gar nicht angesprochen. Niemandem soll ein Vorwurf gemacht werden aber wir müssen endlich begreifen:

WIR SIND FÜR UNSERE HAUSTIERE VERANTWORTLICH!

Die Natur und die Tiere sind nicht selbverständlich!

Wir müssen SCHÜTZEN und nicht weiterhin nur VERNICHTEN.

Menschen haben Angst vor Löwen, Bären und sonstigen Tieren.....ich habe nur Angst vor den Menschen....das schlimmste Tier dass alles um sich herum tötet und das nur aus Ignoranz!

Wir helfen wo wir nur können!

Unser Mann für die politische Seite ist Herr B. Blech.

Er, Frau Mielke sowie Herr & Frau Sawartowski setzen sich natürlich für eine geeignete und umzäunte Grünfläche für Hunde ein.

Wir haben es wieder versucht....

 

Wie schon im letzten Jahr haben wir bei diesem Wettbewerb mitgemacht.

Man konnte sich dort bewerben wenn man eine ehranamtliche Tätigkeit ausführt.

Na das machen wir doch! ;-)

Leider hat es unser Verein WIEDER nicht bis in die Endrunde geschafft.

Aber wir werden nicht aufgeben, egal um was es geht!!!

Ein riesiges DANKESCHÖN geht an unsere Ehrenmitglieder Ehel. Stiller!

2012 war ein tolles Jahr weil wir diese zwei lieben Menschen bei uns als Ehrenmitglieder begrüßen durften! Danke für das Vertrauen unserem Verein gegenüber und für die Treue!

Durch diese Hilfe, können wir viel Gutes tun!

Danke an die lieben Spender und Helfer die uns die letzte Zeit so unterstützt haben!

Da leider viele Spender uns nicht zu einer Ausgabe besuchen können, wollten wir Ihnen zeigen wie lustig es oft ist ;-)

 

Hier sehen Sie unsere
Anmeldung.

Hier bekommen unsere Abholer ihre Taschen die schon vorher von uns individuell für sie gepackt wurden. Auch Körbchen,
Leinen und sonstiges Zubehör ist dabei!

Spaß gehört einfach
dazu denn es gibt, neben
den Tieren, nichts
schöneres als LACHEN!!!
Unsere Helfer haben
selbst bei 30 Grad ein
lächeln für uns übrig!

Mit all diesen Spenden können wir kleine und große Vierbeiner glücklich machen und das ist es was wir möchten!

WIR SAGEN DANKE!!!!

Maikundgebung des Deutschen Gewerkschaftsbundes

Am 01.05.2015 waren wir mit unserem Infostand in Herne vor dem Rathaus zur Maikundgebung. Die Sonne zeigte sich sogar für uns und wir konnten vielen interessierten Menschen unsere Arbeit näher bringen.

Interview mit Radio Herne

Am Freitag 24.04.2015 bekamen wir einen Anruf von dem Radiosender.

Wir wurden kurzfristig eingeladen ein Interview über unseren Verein zu geben. Dieses wurde Montag 27.04.2015 gesendet.

Danke Herr Kühn für Ihre Geduld :-)

Spielplatzfest in Eickel

Sonntag 26.04.2015 waren wir wieder auf dem Spielplatzfest in Eickel mit einem Infostand vertreten.

Spendenbox bei Edeka Driller

Danke Frau Driller, wir freuen uns über Ihr Angebot bei Ihnen eine Spendenbox aufzustellen.

Was wir auch am 21.2.2015 auf der Bebelstraße 4 in Herne gemacht haben!

Wir hoffen auf viele Spenden für die kleinen Vierbeiner!

WICHTIGES ZUR WARTELISTE

 

ES GIBT IMMER VIELE FRAGEN ZU UNSERER WARTELISTE.

HIER WIRD NUN EINIGES ERKLÄRT:

IHRE DATEN WERDEN AUFGENOMMEN UND WIR WERDEN SIE BENACHRICHTIGEN WENN EIN PLATZ FREI GEWORDEN IST UND SIE FUTTERSPENDEN VON UNS ERHALTEN.

WICHTIG: WIR BRAUCHEN ZUR ANMELDUNG IMMER IHREN AKTUELLEN BESCHEID DER ARGE ODER DER RENTENSTELLE!!!

ERST DANN WERDEN WIR SIE ANRUFEN ODER SIE PER POST BENACHRICHTIGEN UND IHNEN ALLE INFORMATIONEN ZUR AUSGABE GEBEN.

WENN SIE FRAGEN DAZU HABEN RUFEN SIE UNS BITTE MO-FR 11.00-16.00 UHR UNTER UNSEREN BEKANNTEN HANDYNUMMERN AN. GERNE KÖNNEN SIE UNS AUCH EINE E-MAIL SCHICKEN. HABEN SIE BITTE VERSTÄNDNIS WENN WIR FRAGEN ÜBER FACEBOOK, ZU DIESEM THEMA, NICHT BEANTWORTEN DA SONST EVENTUELL MISSVERSTÄNDNISSE ENTSTEHEN!!!! 

Winterquartiere für wildlebende Katzen

 

Im Winter 2013 haben wir auch die Tiere nicht vergessen die kein warmes Plätzchen bei einem lieben Dosenöffner haben.

So haben wir Winterquartiere aufgestellt in denen wildlebende Katzen eine Zuflucht finden.

Tierschutz ist so einfach, man muss nur damit anfangen!!!!

Ehrung einiger Spender!

 

Am Sa. 14.07.2012 konnten wir Spendern unseres Vereins eine Urkunde überreichen. Es waren Spender die uns seit langer Zeit unterstützen & ohne Sie wären viele Ausgaben nicht möglich gewesen!

Es war an der Zeit DANKE zu sagen!!!

Es bekamen Frau König von der Tierhilfe KowaNeu & die Firma Fressnapf mit seinen lieben Mitarbeitern in Herne-Wanne eine Urkunde für die Unterstützung, die leider nicht selbstverständlich ist.

Die Eheleute Stiller wurden von uns zu Ehrenmitgliedern ernannt da sie wirklich eine große Stütze für unseren Verein sind!

DANKE AN EUCH ALLE!!!

U. Sawartowski C.Sawartowski D.Mielke S.Mielke P. Schlender

Ein Teil des Teams und des Vorstandes von Pfotenglück-Herne e.V.

Nicht jeder ist in der Position, Tieren zu helfen, aber jeder

ist in der Position,

Tieren nicht zu schaden!

Druckversion Druckversion | Sitemap
Pfotenglück-Herne Claudiusstraße 20, 44649 Herne Webmaster: Ch.Sawartowski